Vermietungs­referentin

FrauZoch

Rahlstedter Strasse29

22149Hamburg

Telefon040-67373-0

Fax040-67373-500

Kontakt

Willkommen im Amphitheater!

Amphitheater? Ja, die Parkresidenz hat einen eigenen, großen, gut gestalteten Theaterraum – mit bequemen, roten Sitzen in aufsteigenden Reihen, mit einem wohlklingenden Flügel und mit einer Leinwand. Die Kulturreferentin der Residenz verweist auf eine lange Liste von Theateraufführungen, Konzerten, Vorträgen, Lesungen, die hier alljährlich stattfinden, vor einem großen und begeisterten Publikum. Neben dem Klassiker-Schauspiel kommt eben auch das Hamburger Volksstück zu seinem Recht, auf ein Konzert mit Kammermusik folgt ein Abend mit Jazz-Standards, nach den Opernarien hört man Gitarrenklänge und den Rhythmus des Flamenco.

 

Eine große Zahl von Veranstaltungen lässt Ihnen die Wahl, ganz nach Ihren Vorlieben zu genießen. Aber auch das Bewohnerkino ist sehr beliebt und wird vom hauseigenen Residenzkreis gestaltet.

"TANGO ARGENTINO" - mit dem Hamburg Tango Trio

Donnerstag 28.03.2019 19:00
Eintritt: 14,00 €

Hamburg Tango Trio, das sind drei international renommierte Tango-Persönlichkeiten in einem Ensemble der Spitzenklasse: Aneta Pajek, stilsichere Bandoneon-Virtuosin aus Polen, Hans-Christian Jaenicke aus Deutschland, der als Tangogeiger bei Sony/BMG international für Aufsehen sorgte und der argentinische Ausnahmesänger Caio Rodriguez aus Buenos Aires, der sich in diesem Trio auch als exzellenter Gitarrist zeigt. Er gehört zu den wenigen echten Tangostimmen, die es derzeit überhaupt gibt und singt daher in allen bedeutenden Tango-Metropolen der Welt. Die drei Künstler musizieren mit einer einzigartigen emotionalen Kraft, markant und mit typisch argentinischem Klang. Es erwartet Sie ein sehr besonderer und hochkarätiger Tangoabend! Das Konzert wird moderiert.

JAZZABEND MIT DEN HOMEFIELD STOMPERS

Donnerstag 04.04.2019 19:00
Eintritt: 14,00 €

Vor 23 Jahren gründeten Jazzbegeisterte die Jazzband Homefield Stompers. Heute, deutlich verjüngt, spielt die Band ihr umfangreiches Repertoire aus traditionellen Stilrichtungen – von fetzigem Dixieland Jazz über Swing Melodien bis hin zu erdigem New Orleans Jazz und Blues - mit viel Gesang und harmonischen Soloparts. Es werden Titel zum Besten gegeben wie „As time goes bye“, „When the saints“ oder „Hello Dolly“ - kurz gesagt: traditioneller Jazz zur besten Unterhaltung! Mit Melf Uwe Hollmer (Trompete/Posaune/Gesang), Heino Ramm (Klarinette/Sax/Mundharmonika/ Gesang), Dirk Bunte (Schlagzeug), Dietrich Neumann (Bass/Gesang) und Hans Röhlig (Banjo/Gitarre).

WIENER CHARME & BERLINER SCHNAUZE

Donnerstag 11.04.2019 19:00
Eintritt: 12,00 €

Wien und Berlin - zwei ganz besondere Städte in Europa, die sich schon immer etwas näher waren als andere Metropolen - oder? Was wird aber daraus, wenn sich eine waschechte schwärmende Wienerin: „Wien, Wien, nur du allein“ mit einem überzeugten Berliner: „Sehn Se, dass ist Berlin“ auf der Bühne trifft? Es bleibt nicht aus, dass dann ein musikalischer Wettstreit entsteht, welche Stadt wohl die schöneren Lieder hat? Zu hören sein werden bekannte Gassenhauer - es erwartet das Publikum eine humorige Konkurrenz- und Liebeserklärung an Wien und Berlin! Gesang und Moderation: Martha Pfaffeneder, Gesang und Klavier: Jens Karsten Stoll.

"OSTERN KLASSIK" - Preisträgerkonzert des Wettbewerbs

Donnerstag 18.04.2019 19:00
Eintritt: 0,00 €

Innerhalb einer Woche fanden an verschiedenen Spielorten Hamburgs Vorspiele, Meisterklassen und Konzerte mit und für Kinder statt. Die Konzerte bereiten sowohl den musizierenden Kindern als auch dem Publikum einen großen Spaß. Mit Unterstützung renommierter Musiker und engagierter Musiklehrer werden Kinder mit musikalischer Begabung auf entsprechend hohem Niveau gefördert. Mit diesem Abschlusskonzert geht das VI. Ostern Klassik Kulturfestival für Kinder zu Ende. Musizierende Kinder- und Jugendliche, die am Wettbewerb im Rahmen des Festivals teilgenommen haben, treten beim Abschlusskonzert in der Parkresidenz Rahlstedt auf und werden für ihre musikalisch herausragende Leistung mit Preisen geehrt. Eintritt frei

VORTRAG "DIE PARISER LITERATURCAFES"

Donnerstag 25.04.2019 19:00
Eintritt: 12,00 €

Heute können Sie die Kunsthistorikerin und Autorin Regine Wernicke aus Berlin auf einem Streifzug durch die Pariser Cafés Littéraires begleiten. Die legendären Cafés in den Künstlervierteln Montmartre, Montparnasse und Saint-Germain-des Près gehören zur Kunstgeschichte der Neuzeit. Nach einem kurzen Exkurs zur Geschichte des Kaffeehauses bilden die Pariser Künstlercafés des 19. und 20. Jahrhunderts den Mittelpunkt der Ausführungen. Sie avancierten immer mehr zur Schaffensstätte und geistigen Ideenschmiede der Schriftsteller und Künstler, die mittlerweile für den bürgerlichen Kunst- und Literarturmarkt produzierten. Paris wurde im Laufe der Jahrzehnte zur Hauptstadt der europäischen Avantgarde und die Pariser Künstlercafés zu Freien Kunstakademien, in denen auch Kunsthändler und Verleger auf der Suche nach jungen Talenten verkehrten. Der Vortrag „Skandalumwittert und revolutionär – die Pariser Café Littéraires" – vermittelt in Verbindung mit der Geschichte der Pariser Künstlercafés Kenntnisse der Kunst- sowie Literaturgeschichte und wird mit zahlreichem und bislang unveröffentlichtem Bildmaterial illustriert.