Vermietungs­referentin

FrauZoch

Rahlstedter Strasse29

22149Hamburg

Telefon040-67373-0

Fax040-67373-500

Kontakt

Willkommen im Amphitheater!

Amphitheater? Ja, die Parkresidenz hat einen eigenen, großen, gut gestalteten Theaterraum – mit bequemen, roten Sitzen in aufsteigenden Reihen, mit einem wohlklingenden Flügel und mit einer Leinwand. Die Kulturreferentin der Residenz verweist auf eine lange Liste von Theateraufführungen, Konzerten, Vorträgen, Lesungen, die hier alljährlich stattfinden, vor einem großen und begeisterten Publikum. Neben dem Klassiker-Schauspiel kommt eben auch das Hamburger Volksstück zu seinem Recht, auf ein Konzert mit Kammermusik folgt ein Abend mit Jazz-Standards, nach den Opernarien hört man Gitarrenklänge und den Rhythmus des Flamenco.

 

Eine große Zahl von Veranstaltungen lässt Ihnen die Wahl, ganz nach Ihren Vorlieben zu genießen. Aber auch das Bewohnerkino ist sehr beliebt und wird vom hauseigenen Residenzkreis gestaltet.

Rezital mit Cellistin Simone Drescher

Donnerstag 24.01.2019 19:00
Eintritt: 14,00 €

Simone Drescher studierte von 2009-2014 in der Klasse von Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar und setzt derzeitig ihre künstlerische Ausbildung im Rahmen eines Masterstudiums bei Prof. Troels Svane an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin fort. Als Solistin konzertierte Simone Drescher u.a. mit der Philharmonie Baden-Baden, dem Folkwang Kammerorchester Essen, der Sinfonietta Köln und der Neuen Philharmonie Westfalen. Sie gastierte bei Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in der Reihe "Junge Elite", dem Jungen Europäischen Musikfestival in Esslingen und den Brandenburgischen Sommerkonzerten, 2014 und 2015 wurde sie vom Internationalen Musikfestival "Heidelberger Frühling" als Stipendiatin der Kammermusik- Akademie eingeladen. Mit ihrem Pianisten Frank-Immo Zichner wird sie u.a. die Fantasiestücke op.73 von R. Schumann und die Sonate e-Moll op. 38 von J. Brahms spielen.

LESUNG mit Sven Rhode und Ruth Rupp

Donnerstag 31.01.2019 19:00
Eintritt: 12,00 €

„Der Traum vom Leben in Dir“ ist die Biografie der 92-jährigen Ruth Rupp, die mit 77 Jahren von Ulrich Tukur auf die Bühne geholt wurde und mehr als 100 Aufführungen mit ihm absolvierte. Heute steht sie immer noch mit dem Chor „Heaven Can Wait“ auf der Bühne. Sven Rohde, dem Autor ihrer Biografie, ist es gelungen, aus diesem faszinierenden Leben eine mitreißende Geschichte zu schreiben. Und eine Ermutigung. „Jetzt möchte ich auch gern alt werden“, schrieb eine Leserin. Der Leser empfindet intuitiv: So gelingt ein Leben!

Szenischer Theaterabend: Das Beste von Wilhelm Busch

Donnerstag 07.02.2019 19:00
Eintritt: 12,00 €

Ein Wiedersehen mit Witwe Bolte und der frommen Helene ist ebenso garantiert wie das Zusammentreffen mit neuen Figuren. Wie kein anderer stellt Wilhelm Busch in seinen beißenden Reimen das Spießbürgertum in seiner Verlogenheit bloß. Und ist dabei erschreckend modern und noch immer unglaublich komisch. Das literarische Programm mit den Schauspielern Frank Roder und Felix Oliver Schepp ist ein echter Publikumsmagnet. Kein Wunder, denn sie nähern sich dem Dichter auf sehr originelle, witzige und ganz und gar nicht ehrfürchtige Weise!


 

Dia-Vortrag über die Galapagos-Inseln

Donnerstag 14.02.2019 19:00
Eintritt: 8,00 €

Das letzte Tier- und Naturparadies: Jede der 14 größeren Inseln ist völlig anders gestaltet: Strick- oder Flusslava, wüstensandähnliche Landschaft, karge oder üppige Vegetation. Mangrovenwälder hier, hohe Bergkuppen dort. Deshalb haben sich auf jeder Insel andere Tierspezies entwickelt, wie die verschiedenen "Darwin-Finken", die jeweils auf einer der anderen Inseln nicht überleben könnten. Es wird ein Abend voller faszinierender Eindrücke - mit Dr. Renate V. Scheiper.

Liederabend - Schumanns "Dichterliebe"

Donnerstag 21.02.2019 19:00
Eintritt: 14,00 €

Robert Schumanns Dicherliebe op. 48 ist die gewichtigste Vertonung eines Textes von Heine und zählt gleichzeitig mit zu den bedeutendsten Liederzyklen der Romantik. Die Texte beschreiben den Weg vom gefühlüberschäumenden Liebeserwachen über den qualvollen Moment des Abgewiesenwerdens bis hin zum fast dramatischen Stadium der Depression eines unglücklich Liebenden. Timotheus Maas (Bassbariton) und Lémuel Grave (Klavier) haben beide an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg studiert und in den vergangenen Jahren durch intensive Zusammenarbeit im Bereich Lied Ihre persönliche Art des Musizierens entwickelt. 

Ben Hansen Traditional Jazz Trio

Donnerstag 28.02.2019 19:00
Eintritt: 14,00 €

Das Jazz Trio um den Klarinettisten Ben Hansen spiegelt eindrucksvoll den Jazz der 20er und 30er Jahre wieder. Die Musik von Louis Armstrong, Benny Goodman, Coleman Hawkins, Sydney Bechet wird neu zum Leben erweckt und überzeugend interpretiert. Der Leader Ben Hansen, einer der besten europäischen Jazz Klarinettisten und Saxophonisten war Schüler von Herb Geller und spielte u.a. mit der NDR Bigband. Mit Jan-Hendrik Ehlers verfügt das Trio über einen der besten Stride Pianisten in der Tradition von Fats Waller und Teddy Wilson, und der Schlagzeuger Nils Conrad vervollständigt das Trio mit seiner unglaublichen Virtuosität. Elegantes Zusammenspiel und virtuoses musikalisches Solo-Feuerwerk versprechen erstklassigen Jazz zum Mitswingen.